Traumurlaub am Diani Beach in Kenia

Gästebuch Villa Soleil

Kommentar von Silvia und Dirk Sanders |

31.3. – 7.4.18
Liebe Familie Waltersdorf,
das erste Mal in Kenia... und dann so ein traumhaftes Anwesen. Alles bis ins letzte Detail liebevoll gestaltet – und dann diese Super-Crew. Lieben Dank an alle, die dazu beigetragen haben, daß wir uns hier so wohl gefühlt haben. Wir werden heute mit bleibenden Erinnerungen an Kenia wieder nach Europa zurückfliegen und werden sicherlich immer gerne an Afrika denken und auch wiederkommen.
Vielen Dank für die unvergeßlichen Tage.

Kommentar von Deb & Nigel |

19th March → 27th 2018
We returned for our third visit. It surpassed even the fantastic previous visits. This time we were so familiar to the area that we were even more relaxed and ventured further. Snorkeling with `Captain Sulaiman` was great fun – going out to the reaf in the wooden sail boot and swimming amongst the fish. Diani Blue is a top spot for breakfast on Sunday as is Nomad at the Sands for dinner. BUT neither are as good as Anthony! Try the lobster Thermidor, fish curries etc. Amazing. Another top for a drink after dinner is Pinewood beach bar, a little drive or tuktuk along the dirt road past Lantana. Speaking of Lantana, a beer in their grounds looking over the Indian Ocean and taking a dip before the next beer is a fave activity. Drive out if you can. Stop and speak with the locals. Buy water and mangos there at the little shops. Everyone is so kind and helpful and ready to chat. Kenyans are delightful, not least the staff at Soleil – they are the best, ready to make your holidays a fantastic one. We we´ll be back for a fourth, fifth, sixth stay…..Deb & Nigel

Kommentar von Kevin Ilkow |

Dear Anthony, Eunice, Musa and Chala, thank you, thank you, thank you for making us happy – you made or holiday perfect! We will recommend Villa Soleil to all our friends in Switzerland.
Tipps:
Try as much as possible from Anthony´s magic Red snapper – is one of the best
Anthonyis not just the best cook he can also order you a taxi, tuctuc or help with your questions!
The Restaurant “The Cave” we do not recommend →price value is not o.k.
Enjoy the beautiful garden (thank you Musa) and the delicious coconuts from Musa.
Eunice can help you to buy souvenirs and she can offer you a trip to her village.
Kevin Ilkow

Kommentar von Wolfgang, Kerstin und Sarah |

We enjoyed our stay here because of you:
dear Anthony: thank you that you made our creative meal wishes come true. You are an excellent cook and very patient. Sarah´s favourites were the pancakes, the avocado salad and the muesli.
dear Eunice: thank you that you took care for us, helped us with any problem and explained us the Kenyan culture.
dear Musa: thank you for the delicious coconuts, for talks about gardening and plants, taking care and the beautiful flowers every morning. You are right, the best medicine are coconuts.
dear Chala: thank for good talks and a safe sleep. Thank you that you take care for housecat, our little friend.
We wish you all the best for your future and your families, Wolfgang, Kerstin und Sarah

Kommentar von Famiglia Fantini |

Cara famiglia Waltersdorf, questo è stato il nostro primo viaggio in Kenya ed il nostro primo impetto proprio nella vostre stupenda Villa Soleil, che ha un giardino meraviglioso. Siamo stat poco ma ci é piaciuto tanto. Cari saluti e….arrivederci. Jambo! Famiglia Fantini

Kommentar von Emily, Christine & Markus Strebe aus Deutschland |

Wir können uns den Aussagen der vorangegangenen Urlauber nur anschließen. In dieser Traumvilla stimmte einfach alles, für uns unvergeßliche Tage. Daß wir die Zeit hier so genießen konnten, ist aber auch der Verdienst des tollen Teams. Anthony, der beste Koch überhaupt, verwöhnte uns mit seinen Köstlichkeiten. Warum also woanders zum Essen gehen? Perfekter ging es wohl nicht. Eunice, die gute Seele des Hauses, immer lieb und freundlich, hielt das Haus in Schuß. Musa, mit so viel Liebe pflegt er den wunderschönen Garten und stellte uns jeden Tag frische Blumen auf den Tisch. Nicht zu vergessen, Shala, der nachts auf uns aufpasste. Ihr seid ein tolles Team und wir sagen „Danke“. Desweiteren möchten wir uns bei Ihnen, Herr Waltersdorf, bedanken, dass wir in Ihrer „Villa Soleil“ zu Gast sein durften. Asante sana sagen Emily, Christine & Markus Strebe aus Deutschland

Kommentar von Familie Rückli |

Nach 10 Tagen wunderbarer und anstrengender Safari werden wir am 1. August von Anthony, Eunice und Musa herzlich willkommen geheissen. Wir fühlten uns jederzeit umsorgt und in allerbesten Händen. Vom leckeren Frühstück bis zum exquisiten Abendessen haben wir geschlemmt und uns verwöhnen lassen. Die Villa Soleil als Feriendestination ist großartig – vom Pool über die Hängeschaukeln bis zur Top-Einrichtung. Dank Shala dem Nacht-Ascari haben wir uns auch nachts immer sicher gefühlt. Das Personal-Dreamteam macht die Villa Soleil zum außergewöhnlichen Ort, der weitherum seinesgleichen sucht. Thanks a lot for everything! Familie Rückli

Kommentar von Miriam, Nadavya, Hudi & Yona Weinberg; Jerusalem & London |

Thanks to everyone who made our time in Villa Soleil so wonderful. Anthony – you are an amazing chef and fantastic host. My boys will be cooking your recipes for years to come I suspect. Eunice –thank you for your gentle presence and care for our needs. Musa – this is the best kept garden I have ever seen. Thanks for your flower arrangements. Anna – thanks for your efficiency and willingness to help us both in the Villa Soleil and out. This short relaxing episode was a great antidote to the rest of our trip which whilst fascinating has been a bit grueling! We all hope to be back one day!!! Miriam, Nadavya, Hudi & Yona Weinberg; Jerusalem & London

Kommentar von Nick & Marky Hiscult-Blackmore, England |

Mark and I had the most wonderful & relaxed honeymoon at this wonderful paradies (a double ´wonderful`hey). Our welcome from Anne was informative & …. we were straight in to calmy away through. Anthony´s menu….wow. (Smiley) We are leaving heavier than ….we come. Eunice was “another Bee” on keeping us all “spick & span???”. Musa and his garden are the best ever. Chala kept us safe at night & made sure we didn´t waste any electricity. Wolfgang & family you have provided a fabulous holiday/honeymoon ….on such a tranquil place. We look forward to returning when we have our family & showing them the wonders of Kenya & Villa Soleil. With kindest memories, Nick & Marky Hiscult-Blackmore, England

Kommentar von Sumitha Eranti |

Dear Wolfgang & team at Villa Soleil, we had an amazing 4 days here! We enjoyed every bit of the garden that Musa takes care of so lovingly. We enjoyed the food and the staff who took care of us. Thank you! The pool and the swings and relaxing under the stars at night truly made our holidays.

Kommentar von Alex |

Dear Team Villa Soleil, thanks so much for a thoroughly enjoyable stay we have been treated like royalty throughout. Our Easter feast and Easter egg hunt today were the perfect send off. The house is beautiful , the food was exemplary. Anthony is an absolute genius with seafood. We had some extremely memorable meals. Villa Soleil is the only place to stay in Diani as for as I´m concerned. We hope to all be back here soon. Thanks and keep up the good cook. Alex …..

Kommentar von Ines |

Dear Villa Soleil Team, this is a perfect place to spend peaceful holidays. Anthony, you make us dreaming every day with your different dishes and the way you present your meal. Musa and Eunice always present if any request or help needed. Chala very discret but also there to keep a very quiet place and safe. We really appreciate this small week at Villa Soleil and we hope we shall have the chance to come again. The house is perfectly decorated. Many thanks to all of you and try to keep these positives waves for a long time. Best regards from family Xavier Zandarco. Best place to spend a quiet holiday. And thanks a lot for the kind service, Ines

Kommentar von Hannah, Christa, Uwe, Hans |

Liebe Familie Waltersdorf,
bei keiner unserer vielen Auslandsreisen erhielten wir so viele und umfassende Informationen von unserem Vermieter. Hierfür sagen wir „Danke“. Dennoch sind wir mit gemischten Gefühlen nach Kenia angereist. Land und Leute haben uns rasch in Bann gezogen. Das Haus ist mit so viel Liebe zum Detail eingerichtet. Anthony, Eunice und Musa umsorgten uns unaufdringlich. Es blieb kein Wunsch offen. Zwei Wochen vergingen wie im Flug und wir möchten gar nicht abreisen. Ein besonderes Highlight war unsere Safari. Nach einer fünfstündigen abenteuerlichen Autofahrt erreichten wir Lions Bluff. Die Lodge und die Ausflüge werden uns in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Nochmals vielen Dank und hoffentlich auf ein baldiges JAMBO KENIA, Hannah, Christa, Uwe, Hans

Kommentar von Claudia Pees, Thilo und Melina |

14. – 27. Mai 2016
Jambo und kwa heri!
Wir haben es gewagt. Zum ersten Mal Afrika, zum ersten Mal Kenia und dann noch nicht mal ins Hotel. Ein Ferienhaus sollte es sein. Und was für eines!! Unsere Erwartungen wurden übertroffen. In jeder Hinsicht. Ein warmherziger Empfang mit kühlen Getränken nach langer Reise. Ein traumhaftes Haus, eine Oase von Garten, wo wir wirklich entspannten und abschalten konnten, wo wir jden Tag unsere Bahnen im Pool ziehen konnten, die wunderbaren Blumen, mit denen Musa uns immer bedachte, Eunice, die immer fleißig putzte, dass es nur so glänzte und immer für frische Wäsche sorgte und was können wir sagen, Anthony natürlich, der sich tagtäglich auf´s Neue übertraf mit seinen Kreationen. Auch für Melina gab es jeden Tag leckeres vegetarisches Essen. Es war einfach gigantisch. Wir hatten gar keine Veranlassung auswärts zu essen. Es hätte nicht besser sein können. Den Tag haben wir meist auf der Terrasse ausklingen lassen, herlicher kann Nichtstun kaum sein. Und das Wetter, wir hatten trotz Ende der Regenzeit meist super Wetter, nicht zu heiß und ein Schauer hie und da ist auch nicht schlimm. Wurde von Melina sogar ersehnt, denn dann kommen die Schildkröten raus! Das war überhaupt der Hit. Sie ist ja schon ein wenig vernarrt in die Tiere, bereits seit längerem und dass hier so viele sind und dann auch noch während unserem Aufenthalt zwei Babyschildkröten geschlüpft sind, machte das ganze perfekt. Außerhalb des Hauses haben wir den Strand genossen (auch wenn die Beachboy doch recht lästig sein konnten), waren beim Schnorcheln und in den Shimba Hills. Mehr Programm brauchten wir nicht, unsere Körper und Seelen hatten in der Villa Soleil und im Garten alls, was wir uns wünschten. Ruhe, Entspannung und Erholung. Die zweite Woche verging fast schon zu schnell, so dass wir nun morgen schon schweren Herzens Abschied nehmen von der Villa und ihrem tollen Team!
Herzliche Grüße! Claudia Pees, Thilo und Melina

Kommentar von Deb & Nigl |

Saturday 28th May – Saturday 4th June 2016
Another fantastic week in paradise. We will return! Thanks for everyone for making our stay so relaxing and for all the “extra” passport help!!

Kommentar von Yvonne & Jens & Niklas & Neele Wintermann |

Villa Soleil
Unsere erste Reise nach Kenia und dann gleich so ein tolles Haus. Dieses Örtchen der Ruhe und Gelassenheit sucht seinesgleichen. Dies wird insbesondere durch das tolle Team verstärkt. Liebenswert, lustig, fröhlich, immer korrekt und dezent im Hintergrund. Das ist eine Mischung, die einfach passt!
Musa, der immer wie ein fleißiges Bienchen um die Hecken und Büsche saust, Euniche, die Putzfee, die ganz dezent das Haus zum Strahlen bringt und Shala, der die ganze Nacht für unsere Sicherheit sorgte. Der Chef der Küche war der absolute Hit. Frische, Geschmack und Vielfalt, einfach Spitze. Und was haben wir gelacht. Diesen Urlaub werden wir immer in unseren Herzen behalten.
Desweiteren haben wir hier auch auf den Straßen in den TucTucs, den Sammelbussen und am Strand nur liebenswerte, freundliche Menschen getroffen. ein bisschen Erfahrung im Umgang gehört sicherlich dazu, aber diese haben wir durch viele Reisen in die ganze Welt schon gesammelt. Man sollte schon mit dem nötigen Gespür auf sie zugehen, dann sind auch die Beachboys kein Problem. Eine wichtige Anregung hätten wir dann doch. Dieses Haus braucht einen Generator. Stromausfällbe von bis zu 18 Stunden machten den Lebensmitteln bei 40 Grad Celsius doch zu schaffen. Die Lautstärke sollte hierbei keine Rolle spielen, da der des Nachbarn eh am Schlafzimmer steht. Dies wäre eine gute und sinnvolle Investition. Wir werden die Werbetrommel für Kenia kräftig rühren, da das Land jeden Touristen braucht. Ach ja, bei Kurt möchten wir uns auch noch bedanken, da mit seinen tollen Tips, der Safari und dem Ausflug nach Wasoni den Urlaub unvergesslich machte. Danke auch an die zauberhafte Mary mit ihren fabelhaften Massagen – einzigartig. Alles im allem: Jambo Kenia!

Bitte addieren Sie 8 und 7.

 

Anmerkung:
Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht eingeben möchten, können Sie auch comments@villa-diani-beach.de verwenden.